Hintergrund
Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
Aktuelle Meldungen
Die Landesvorsitzende Monika Grütters hat die Landesvertreterversammlung der Berliner CDU mit einer sehr guten Rede eröffnet und wurde von den Delegierten mit 88,9% an die Spitze der Landesliste gewählt.
Es ging sehr demokratisch zu, es gab auch Gegenkandidaturen auf mehreren Plätzen.
Thomas Heilmann ist ein Konservativer. Er macht es immer spannend - und gewinnt dann. Er wurde auf den Listenplatz 4 für die Bundestagswahl von der Landesvertreterversammlung gewählt. 

Die Liste stellt sich zum Abschluss wie folgt dar:
 1. Monika Grütters
 2. Kai Wegner
 3. Jan-Marco Luczak
 4. Thomas Heilmann
 5. Gottfried Ludewig
 6. Christina Schwarzer
 7. Martin Pätzold
 8. Nils Korte
 9. Timor Husein
10. Damar König
11. Djengizkhan Hasso
12. Steffen Helbing
13. Birga Köhler
14. Christina Henke
15. Manuel Heide





19.03.2017 | C. Wörster
Am 19. März 2017 wurde von fast 700 Mitgliedern der CDU Steglitz-Zehlendorf Thomas Heilmann als Kandidat für den Bundestag gewählt. Insgesamt stimmten 378 Mitglieder für ihn. 252 stimmten für den bisherigen Amtsinhaber, 41 haben mit Nein gestimmt und 10 Mitglieder haben sich enthalten. Eine Stimme war ungültig. 
Nicht zuletzt durch das Mitgliederprinzip ist es möglich geworden die CDU Steglitz-Zehlendorf für den Bundestag neu aufzustellen. Die Mitgliederversammlung am 19. März war die größte der CDU-Berlin die jemals stattgefunden hat. 
Das Mitgliederprinzip ist gegen erhebliche Widerstände innerhalb der Partei von Thomas Heilmann initiiert und durchgesetzt worden.

Artikelbild
Der neue Vorstand - gewählt in der Jahreshauptversammlung 2017
17.01.2017 | Bernhard Lücke, CDU-Lilienthal
Jahreshauptversammlung und Wahlen in der CDU Lilienthal
Vorstand des Ortsverbandes mit klarem Votum bestätigt
Hauptversammlung mit Berichten und Wahlen - Fortsetzung der Arbeit des Vorstandes im leicht geänderten Team
weiter

Das Abgeordnetenhaus von Berlin hat ein neues Präsidium. Eine der Vizepräsidentinnen stammt aus unserem CDU-Kreisverband: die im September 2016 direkt wiedergewählte Wahlkreisabgeordnete Cornelia Seibeld aus Lichterfelde-Süd/-Ost.
weiter

Infoveranstaltung mit Gästen aus dem Bezirksamt

Am 08. März 2016 fand die Informationsveranstaltung zum Neubau der Hildburghauserstraße sowie zur parallel laufenden Instandsetzung der Kanalisation statt. Unter reger Beteiligung der Anwohner referierten im Clubhaus des BTTC Grün-Weiß Herr Müller-Ettler und Herr Stumpe, Vertreter des Straßen- und Grünflächenamtes des Bezirks, zum Stand der Planung und Verlauf der zukünftigen Arbeiten.

Im Verlauf der Veranstaltung gab es die Möglichkeit für die Gäste Fragen zu stellen und Einblick in die Aufzeichnungen und Kartierungen zu nehmen. Auf diesem Wege konnten Fragen geklärt und Bedenken größtenteils ausgeräumt werden.

Ein großer Dank geht an den BTTC Grün-Weiß und das Casino für die Bereitstellung des Veranstaltungsortes.

weiter

Gespräch mit Cerstin Richter-Kotowski

Bei gemütlich, rustikaler Atmosphäre fand am 09.02.2016 im Friedhard`s, dem neuen und zukünftigen Veranstaltungsort für politische Dienstage des Ortsverbands Lilienthal in der Königsberger Str. 46 in 12207 Berlin, der traditionelle Themenabend statt.

Zu Gast des Abends durften wir diesmal Frau Cerstin Richter- Kotowski, unsere Kandidatin für das Amt der Bezirksbürgermeisterin, begrüßen.


weiter

In Lichterfelde sind mittlerweile mehrere Unterkünfte für Flüchtlinge entstanden. Ehrenamtliche, Nachbarschaftsvereine und Kirchengemeinden engagieren sich intensiv gemeinsam mit dem Stadtteilzentrum Steglitz in der Unterstützung.

Unsere Abgeordnete und Vorsitzenden Cornelia Seibeld begleitet die Aktivitäten eng. Auf ihrer Homepage finden Sie Informationen zur Situation der Flüchtlinge im Bezirk. Die Seiten werden immer wieder aktualisiert. Schauen Sie dort einfach vorbei.

Infos zur Situation

weiter

Informationsveranstaltung für Bürger
2500 oder 1600 Wohnungen?
Hochhäuser und Naturschutz oder lockere Baustruktur und mehr Breite?
Und was ist mit dem ohnehin schon problematischen Verkehr?


weiter

Anfang  Oktober 2014 ist die europaweite Ausschreibung in die Wege geleitet worden. Die Arbeiten sollten nach Ende der Frostperiode also im Frühjahr 2015  aufgenommen werden. Nun hat das Bezirksamt mitgeteilt, dass gegen die Vergabeentscheidung Beschwerde eingelegt wurde.

Die Vorsitzende der CDU-Lilienthal und Abgeordnete Cornelia Seibeld hat vom Senat mitgeteilt bekommen, dass Nachprüfungsverfahren und die sich anschließenden Beschwerdeverfahren durchaus mehrere Monate dauern können.

Cornelia Seibeld: "Die Verantwortlichen hätten Nachprüfungs- oder Widerspruchsverfahren von vornherein einkalkulieren müssen. Es ist schließlich nicht überraschend, dass unterlegene oder nicht berücksichtigte Firmen Zweifel an der Vergabepraxis anmelden." Weiter: "Ich hätte mir gewünscht, dass der Bezirk eventuelle Widersprüche eingeplant und die Auftragsvergabe früher gestartet hätte. Dann wäre genügend Luft gewesen und die Maßnahme hätte trotz Nachprüfungs- oder Gerichtsverfahren pünktlich im März beginnen können."

 

weiter

14.07.2013 | Cornelia Seibeld, AGH Berlin

Kleine Anfrage
Sicherheit und Ordnung am und um den Kranoldplatz

Sicherheit und Ordnung am und um den Kranoldplatz

1. Ist dem Senat bekannt, ob es in der letzten Zeit zu einer Häufung von Einbrüchen, vor allem in Ladenlokale, am und um den Kranoldplatz kam?

Zu 1.: Die Erhebung der Fallzahlen jeweils für den Zeitraum Januar bis April 2012 und 2013 ergab, dass im Jahr 2013 zwei Geschäfts- und Betriebseinbrüche mehr als im Vergleichszeitraum des Vorjahres angezeigt wurden. In jedem der betrachteten Monate blieb die Anzahl dieser Delikte im einstelligen Bereich. 2013 wurden bis-her deutlich weniger Einbrüche in Einfamilienhäuser und Villen sowie ein Wohnungseinbruch weniger als im Vergleichszeitraum des Jahres 2012 registriert. Auch die An-zahl dieser Straftaten blieb in jedem Monat einstellig.

weiter